Der Bartl meint:

Lokalpolitik

Gold wie Lappersdorf

Aurelium wird das Lappersdorfer  Kulturzentrum mit dem goldenen Dach am Anger heißen. Goldig!!!  Und der Marktrat hat mit Mehrheit zugestimmt. Peinlich!!! Aurelium soll der Rohbau ohne Betriebskonzept heißen, weil er die Assoziationen von „aurum“ (Gold,lat.) und Marc-Aurel (Philosophen-Kaiser und Gründer von Regensburg) verbindet. Golden wie das Dach und groß-kulturell klingend im Regen-Donau-
Walzertakt. „Aurelium Lappersdorf“.

Kleinkariert sind die  Einwände und die altphilologischen Bedenken.

Die „Aurelium Capital AG, Herrliberg Moneyhouse, ein internationaler Finanz Dienstleister, wird für die Wortschöpfung Aurelium schon keinen Alleinvertretungsanspruch haben. Altphilologen mögen meinen, Marc Aurel hieße so, weil er nach der altrömischen Adelsfamilie Aurelius benannt wurde. Sie wissen nur nicht, dass er seine Gold(aurum)finger an der nördlichen Stadtrandgemeinde von Regensburg abgestreift hat.

Fortschrittsdenkende müssen alte Bedenkenträger übersehen. Frei sollen sie und historisch großzügig die Neo-Logos für den neuen Lappersdorfer Kulturtempel entwerfen.

Vorschlag gefällig? „Aura Regina

Klingt nach Castra Regina, nur besser. Lappersdorf liegt am Regen und mit „Aura“ assoziiert man nicht nur aurum=gold, sondern gleich die ganze „Aura“ von Lappersdorf: Die gute Luft, das hohe geistige Klima, den Himmel und den öffentlichen Glanz.

Und „aurum“ Gold ist zusätzlich drinnen. Im Plural sogar. Auch wenn´s den grammatikalisch nicht gibt. Die Wirkung ist umso phänomenaler. Aura ist nicht nur Gold, das ist Gold XXL.

Also: Aura Regina Center. Lappersdorf wird man für Ortsfremde hinzufügen müssen.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 537747 -

Counter

Besucher:537748
Heute:38
Online:1
 

Facebook